Lebenslauf

Alastair G. H. Walker: Geboren in Großbritannien. Seine akademischen Grade sind:

  • B.A. (Hons), German and Linguistics, University of Reading, England. Seine akademischen  Lehrer waren u.a. F.P. Pickering und William B. Lockwood (German) sowie David Crystal, Peter Matthews and Frank Palmer (Linguistics)
  • M.Phil., German, University of Reading, England
  • Dr. phil., Friesisch, Deutsch und Allgemeine Sprachwissenschaft, Universität Kiel. Seine akademischen Lehrer waren u.a. Friedhelm Debus (Deutsch), Dietrich Hofmann (Friesisch) und Werner Winter (Allgemeine Sprachwissenschaft)

 

1971 - 1972  Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der Nordfriesischen Wörterbuchstelle der Universität Kiel . 1974 Stipendium der Dänischen Regierung am Institut for Jysk Sprog- og Kulturforskning der Universität Aarhus, Dänemark.

Seit 1972 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Nordfriesischen Wörterbuchstelle. Nach Gründung der Friesischen Philologie an der Universität Kiel ebenfalls in diesem Fach tätig.