Sprachwissenschaftliches Kolloquium / Linguistic colloquium

Jedes Semester findet das informelle "Sprachwissenschaftliche Forschungskolloquium" statt, bei dem Mitglieder und Studierende der Allgemeinen Sprachwissenschaft, der Skandinavistik und der Frisistik ihre Forschungsergebnisse präsentieren und zu dem auch regelmäßig Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler aus dem In- und Ausland eingeladen werden.

 

Das Forschungskolloqium im Wintersemester 2019/20 findet dienstags von 16-18 Uhr in der Leibnizstraße 10, Raum 401/402 statt.

 

Alle Interessierten sind immer herzlich eingeladen!

Planung für das Wintersemester 2019/20:

 

Date

Name

Topic

22.10.19

Johanna Mattissen (Köln)

"Head- und Dependent-marking in einem interaktionalen Modell von Aspektualität"

29.10.19

 

 

05.11.19

 

 

12.11.19

Meg Zellers

"Investigating parallels between prosody and gesture:
hand movements, pitch, and speech rate at turn ends
in German and Swedish"

19.11.19

Oliver Bond (Surrey, UK)

"A typology of agreement domains"

26.11.19

Zarina Molochieva

"Präfixe im Tschetschenischen"

03.12.19

John Peterson

TBA

10.12.19

Oliver Niebuhr (Sønderborg, DK)

"The role of speaker sex in oral presentation: a cross-cultural comparison of production and perception effects"

17.12.19

student contributions

 

07.01.20

Antje Schweitzer (Stuttgart)

TBA

14.01.20

Slavomír Čéplö (Österreichische Akademie der Wissenschaften)

TBA

21.01.20

Simone Mattiola (Bologna, Italien)

"Pluractionality: a crosslinguistic perspective"

28.01.20

Student contributions

Shirin Friel: TBA