Das Norwegische Lektorat

 

Das norwegische Lektorat

 

Der Norwegischunterricht besteht aus 4 Sprachkursen und ein darauf folgendes Kolloquium. In den ersten drei Kursen (Norwegisch I-III) wird die grundlegende Grammatik durchgearbeitet. Die Kurse bauen aufeinander auf und werden mit einer Klausur abgeschlossen. Eine erfolgreich bestandene Klausur ist Bedingung für die Teilnahme am darauf folgenden Kurs. Man kann ohne Vorkenntnisse mit dem Norwegisch I-Kurs anfangen.

Norwegisch-IV unterscheidet sich von den anderen Kursen dadurch, dass hier vielmehr mit Textproduktion gearbeitet wird. Ferner arbeiten wir mit Übersetzungs- und Wortschatzübungen (ideomatische Ausdrucksformen). Das Ziel in diesem Kurs ist, das Niveau der schon erworbenen Sprachkenntnisse zu erhöhen. Das Erlernen der textproduktiven Fähigkeiten bzw. das Erlernen vom erweiterten Wortschatz soll hauptsächlich durch Hausaufgaben und selbständiges Lernen erbracht werden. Im Kurs soll die mündliche Aktivität im Fokus stehen. Ein Debatte-Klub dient sehr gut als Kursrahmen, um die oben genannten Ziele zu erreichen. Neben dem gemeinsamen Durchsprechen des neu erlernten Wortschatzes (Hausaufgaben), soll noch viel Zeit für eine mündliche Debatte gegeben werden. Hier werden aktuelle Gesellschaftsdebatten aus Norwegen diskutiert.

Im Norweigsch-IV-Kurs ist es obligatorisch, eine Einführung in die Neu-Norwegische Sprache und Grammatik zu geben.

Das Kolloquium bietet jedes Semester ein neues Thema in norwegischer Literatur, Kultur oder Landeskunde an. Angebotene Themen waren bis jetzt Themen wie „Liebe in der Literatur“, „Natur in der Literatur“, „Norwegische Romane werden verfilmt“, „die Kristiania-Boheme“, „Norwegische Novellen“, „Die Samen – Geschichte, Kultur, Heute“, „Henrik Ibsen“, „Literatur aus (über?) ländlichen Norwegen“, „Die Ölnation Norwegen“, u.v.m.

Im Kolloquium wird mündliche Aktivität fokussiert sowie persönliche Entwicklung und Fortschritt eigener mündlichen Leistungen gefördert.  

 

 

Det norske lektoratet

 

Norskundervisningen består av 4 språkkurs og ett påfølgende kollokvium. I de tre første kursene (Norsk I-III) blir den grunnleggende grammatikken i norsk språk gjennomgått. Hvert kurs bygger på det foregående og avsluttes med en eksamen. Det er en betingelse å bestå eksamen i ett kurs for å få kunne delta i neste kurs. Man kan starte i Norsk I uten forkunnskaper.

Norsk IV skiller seg fra de andre kursene på den måten at vi her går over i mer komplekst tekstarbeid. Det blir arbeidet mer innen tekstproduksjon, oversettelse og ord og uttrykk som har som mål å øke nivået på de norske språkkunnskapene i skriftlig form. Den tekstproduktive læringen hhv. ordforrådslæring skal i hovedsak foregå gjennom lekser og hjemmearbeid. I selve kurset står muntlig deltakelse i fokus. Debatt-klubb tjener som en god ramme for å oppnå ovennevnte mål. Ved siden av å gå igjennom nye ord og uttrykk, fraser og metaforer, er det også satt av god tid til muntlig debatt der aktuelle samfunnsdebattemaer i Norge blir diskutert.

I Norsk-IV-kurset er det dessuten obligatorisk med en liten innføring i nynorsk språk og grammatikk.

Kollokviet tilbyr hvert semester et nytt tema innen norsk litteratur, kultur eller samfunn. Tilbudte kollokvietemaer til nå har f.eks. vært ”Kjærlighet i litteraturen”, ”Natur i litteraturen”, ”Norske romaner blir film”, ”Kristiania-Bohemen”, ”Norske noveller”, ”Samene – historie, kultur, i dag”, ”Henrik Ibsen”, ”Litteratur fra (om?) Bygdenorge”, ”Oljenasjonen Norge”, ofl.

Fokus i kollokviet er muntlig deltakelse samt personlig utvikling og fremgang i egen muntlig prestasjon.

 

 

Mitarbeiter

 

Lektor

Turid Frydenlund

 

 

Weitere Informationen und Materialien

Norwegisch lernen im Internet: http://www.eldrid.ch/norsk/linker.htm