Lebenslauf

Seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nordischen Institut (Sprachwissenschaft und Mediävistik) und im Forschungsvorhaben der deutschen Akademienunion „Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen“ (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen)
2000 – 2008 Mitautorin des Reallexikon der germanischen Altertumskunde
2000 – 2007 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Altgermanische und Nordische Philologie am Nordischen Institut (Kiel)
2000 Promotion in Kiel
1994 – 1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nordischen Institut (Kiel)
1993 – 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Runendatei – Sprachwissenschaftliche Datenbank und Neuedition der Runeninschriften im älteren fuþark“
1993 Magisterexamen in Saarbrücken

Studium der Skandinavistik, Anglistik, Wirtschaftswissenschaften und Ur- und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Háskóli Íslands