Dr. Katharina Preißler

Mediävistik | Schwedisch

Telefon: +49 431 880-3247
k.preissler@isfas.uni-kiel.de

Leibnizstraße 8, R. 220

Sprechstunde

Lebenslauf

seit 2020 Redaktionsmitglied der Zeitschrift skandinavistik / European Journal of Scandinavian Studies (EJSS)
seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ISFAS der Universität Kiel
2019 Promotion in Kiel
2014 - 2017 Mitarbeiterin bei dem von der DFG geförderten Projekt Die skandinavische Ballade im Kontext hoch- und spätmittelalterlicher Frömmigkeitsmedien (Link)
2013 - 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Mediävistik am ISFAS der Universität Kiel
2011 - 2019 Lehrbeauftragte für Schwedisch am ISFAS der Universität Kiel
2011 Magisterexamen in Kiel
2006 - 2011 Studium der Nordischen Philologie und Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Universität Karlstad/Schweden, Magisterexamen 2011

Forschungsschwerpunkte

  • Text- und Bildmedien im spätmittelalterlichen Kontinentalskandinavien

  • ostnordische Balladenüberlieferungen in mediävistischer Perspektive

  • Intermedialität

  • spätmittelalterliche Religiosität und Frömmigkeit

Publikationen

  • Fromme Lieder - Heilige Bilder: Intermediale Perspektiven auf die skandinavische Ballade und die spätmittelalterliche Bildkunst Schwedens und Dänemarks. Diss. München 2019.

 

  • Die nordische Ballade als religiöser Resonanzraum. Interdisziplinäre und intermediale Perspektiven. München 2018. (Herausgeberschaft mit Klaus Böldl)

 

  • „Balladenspuren in mittelalterlichen Medien des Nordens“. In: Heitmann, Annegret u. Katarina Yngborn (Hg.): »Rider ud saa vide«. Balladenspuren in der skandinavischen Kultur. Freiburg i. Br./Berlin/Wien 2016. S. 17-38.

 

  • „Ballade“. In: Germanische Altertumskunde Online. Berlin/Boston 2015. (mit Klaus Böldl)