Dissertationsprojekt

Arbeitstitel: "Dänische Interjektionen als sprachsystematische Elemente"

Bei den dänischen Interjektionen handelt es sich um eine formal sowie funktional äußerst heterogene Gruppe von sprachlichen Elementen, die für die zwischenmenschliche Interaktion von hoher Relevanz sind, dennoch lange Zeit in der Linguistik kaum Beachtung fanden. Dieses Dissertationsprojekt soll untersuchen, inwiefern die dänischen Interjektionen trotz ihrer Heterogenität mithilfe moderner linguistischer Ansätze als gewöhnliche sprachsystematische Elemente beschrieben und somit in das dänische Sprachsystem integriert werden können. Zu diesem Zweck wird eine Auswahl dänischer Interjektionen auf der Grundlage von Korpusdaten und experimentellen Daten zum gesprochenen Dänisch formal sowie funktional analysiert. Die eng miteinander verknüpften linguistischen Ansätze der interaktionalen Konstruktionsgrammatik und der interaktionalen Framesemantik bieten sich hierfür als Analyse- und Beschreibungsrahmen an, da diese beiden Ansätze der Heterogenität der Interjektionen in hohem Maße Rechnung tragen können.