Dr. Leonie Krutzinna

Neuere skandinavische Literatur

Leibnizstr. 8, R. 219
Telefon: +49 431 880-2561
Telefax: +49 431 880-3252
l.krutzinna@isfas.uni-kiel.de

Leibnizstraße 8, R.219

 

Lebenslauf

seit 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Neuere skandinavische Literatur am ISFAS der Universität Kiel  
2019-2020 Koordinatorin der Abteilung Komparatistik am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen
2018 Promotion in Göttingen
2014-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Neuere Skandinavistik am Skandinavischen Seminar der Universität Göttingen
2013-2014 Volontärin in der Online-Redaktion von Kulturmanagement Network in Weimar und berufsbegleitende Weiterbildung an der Leipzig School of Media
2012-2013 Redaktionsleiterin des eMagazins Litlog am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen
2011 Magisterexamen in Göttingen
2005-2011

Studium der Deutschen Philologie, Skandinavistik und Komparatistik an den Universitäten Göttingen und Bergen/Norwegen

Publizistische und projektbezogene Arbeiten u.a. für Deutschlandfunk, Kindlers Literatur Lexikon, Kritisches Lexikon für fremdsprachige Gegenwartsliteratur Kulturagenten für kreative Schulen, Kurt Schwitters Archiv, Nachtkritik.

 

Forschungsschwerpunkte

  • 22/7 – kulturelle Perspektiven zwischen Dokumentation und Fiktion (aktuelles Forschungsprojekt)
  • Zeitgenössische Dramatik
  • Exil- und Migrationsliteratur
  • Editionsphilologie
  • Angewandte Literaturwissenschaft

 

Publikationen in Auswahl

Monografien und Herausgeberschaften

  • Der norwegische Schwitters. Die Merz-Kunst im Exil. Göttingen: Wallstein 2019.
  • mit Judith Wassiltschenko (Hg.): Literatur im skandinavischen Exil, 1933 bis heute. Hannover: Wehrhahn 2019.
  • mit Anna Bers, Anna-Lena Heckel und Marleen Knipping: Litlog. Göttinger eMagazin für Literatur – Kultur – Wissenschaft. www.litlog.de.


Aufsätze, Rezensionen, Lexikon- und Zeitschriftenbeiträge:

  • Progression und Eskapismus. Rilkes (Bremer) Rezensionen skandinavischer Literatur. In: Blätter der Rilke-Gesellschaft 35/2020.
  • Exil in Text und Bild. Kurt Schwitters’ Autorschaft im Kontext Norwegens und ihre Wirkungsgeschichte im 21. Jahrhundert. In: Leonie Krutzinna und Judith Wassiltschenko (Hg.): Literatur im Skandinavischen Exil, 1933 bis heute. Hannover: Wehrhahn 2019, S. 165–182.
  • Jonas Hassen Per Younes Khemiri - Jag ringer mina bröder. In: Kindlers Literatur Lexikon [in der Online-Aktualisierung seit 2019: www.kll-online.de].
  • Arne Ingolf Sunde Lygre - Skygge av en gutt. In: KLL [in der Online-Aktualisierung seit 2019: www.kll-online.de].
  • mit Christian Röther: „Der Kirchturm türmt.“ Religion im Werk von Kurt Schwitters. In: Deutschlandfunk  02.01.2019.
  • Rezension zu Julia Nantke: Ordnungsmuster im Werk von Kurt Schwitters. Zwischen Transgression und Regelhaftigkeit. Berlin/Boston: De Gruyter 2017. In: Philologie im Netz 84/2018.
  • Jon Fosse. In: Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur. 103. Nachlieferung (Oktober 2017).
  • Lars Norén. In: KLfG. 102. Nachlieferung (Juni 2017).
  • Rezension zu Wolfgang Schneider (Hg.): Theater entwickeln und planen. Kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der Darstellenden Künste. Bielefeld: transcript 2014. In: "www.kulturmangement.net (2014)".